Blog

Das Wörtchen „es“ hat alle Macht, und keiner hat es je gesehen. „Es“ muss schneller gehen! „Es“ ist schwer! Wir begeben uns in die Ohnmacht, wenn wir über „es“ sprechen anstatt zu sagen: „Ich entscheide, dass …“ Wenn wir aber Verantwortung für uns selbst übernehmen, dann können hinderliche Glaubenssätze, Befürchtungen oder Trauma so schnell verschwinden, wie sie entstanden sind – oder noch schneller. Es kann ganz einfach, leicht und schnell sein, die Lebensqualität zu verbessern, gesünder zu sein und am Ende des Lebens fit in die Kiste zu springen: Wenn wir das „es“ durch „ich“ ersetzen.

Episode 31: Die Macht des „es“
Podcast: Wolfgang’s View

 
 
00:00 / 17:57
 
1X